5 Dinge, die Ihre Fernbeziehung töten könnten

Dinge, die Ihre Fernbeziehung töten können

Jeder weiß, dass Fernbeziehungen nicht einfach sind. Ich meine, es ist nicht so, dass es die Traumbeziehung von irgendjemandem ist; dennoch finden sich immer mehr Schüler in Fernbeziehungen wieder. Vielleicht haben Sie Ihre bessere Hälfte in den Schulferien kennengelernt und sie lebt meilenweit entfernt; vielleicht ist es Ihre Highschool-Liebe, die das Community College in Ihrem Land besucht; vielleicht haben Sie die gleiche Schule besucht, aber sie hat ihren Abschluss gemacht oder ist versetzt worden und lässt Sie in einer Fernbeziehung zurück, die Sie sich nie hätten vorstellen können. Wie auch immer Ihre besonderen Umstände aussehen mögen, ich bin sicher, wir sind uns alle einig, dass Fernbeziehungen schwierig sind. Hier sind fünf Dinge, vor denen Sie sich hüten sollten und die Ihre Fernbeziehung beenden könnten:

1. DER MANGEL AN KOMMUNIKATION

Dieser Punkt ist offensichtlich. Wenn Sie sich nicht sehr oft sehen, können morgendliche SMS, abendliche SMS, Skype-Verabredungen oder gelegentliche nächtliche Telefonanrufe Ihre Beziehung prägen oder zerstören. Kommunikation ist die einzige Möglichkeit, Ihrem Partner das Gefühl zu geben, dass er immer noch ein wichtiger Teil Ihres Lebens ist. Wenn Sie aufhören, so oft miteinander zu sprechen, oder wenn die Gespräche auf „Hallo, wie war dein Tag?“ oder „Wie geht es dir?“ reduziert werden, beginnt Ihre Beziehung zu bröckeln.

Dinge, die Ihre Fernbeziehung töten können

2. UNGELÖSTE STREITEREIEN

Wenn Sie sich jeden Tag sehen, sind Sie in gewisser Weise gezwungen, sich den Problemen zu stellen, die zwischen Ihnen entstehen. Wenn Sie jedoch sehnsüchtig auf diese Telefonanrufe oder Skype-Termine warten, ist es leicht, die großen Probleme beiseite zu schieben, ohne die wenige Zeit, die Sie zusammen haben, mit Streit verschwenden zu wollen… Tun Sie das nicht! Ungelöste Probleme können sich in Groll verwandeln, und es wird sich nichts ändern, wenn Sie nicht darüber reden. Ist Ihnen klar, wie beschissen es wäre, wenn eine mögliche Trennung durch ein Problem verursacht wird, das Sie schon vor Monaten hätten lösen können, anstatt es zu ignorieren?

3. SELTENE BESUCHE

Als Student kann es schwierig sein, sich an Ihren Zeitplan anzupassen, um Ihre bessere Hälfte zu besuchen. Es ist aber wichtig, dass Sie planen, den anderen zu besuchen, auch wenn es erst in ein oder zwei Monaten ist. Es ist wirklich wichtig, etwas zu haben, auf das Sie sich freuen können; anstatt sich darauf zu konzentrieren, wie lange Sie getrennt sein werden, können Sie anfangen, darüber nachzudenken, wie schön es sein wird, wieder zusammen zu sein. Außerdem müssen Sie irgendwann Ihre bessere Hälfte zur Priorität machen, anstatt sie in den Hintergrund treten zu lassen. Auch wenn es schwierig sein kann, alles, was in Ihrem Leben passiert, ins Gleichgewicht zu bringen, wenn Ihre Liebe es wert ist, machen Sie sie von Zeit zu Zeit zur Priorität. Andernfalls könnte selbst eine solide Beziehung in die Brüche gehen.

24,97
24,00
24,97

4. SICH NICHT DIE ZEIT NEHMEN, SICH UM DEN PARTNER ZU KÜMMERN.

Nicht genug Zeit für den Partner zu haben, ist einer der Hauptgründe, warum Fernbeziehungen nicht funktionieren, aber auch der egoistischste. Denken Sie an alles, was Sie an einem Tag tun, an all die Menschen, mit denen Sie sprechen, an die Fernsehsendungen, die Sie sich ansehen, die Videospiele, die Sie spielen, und sogar an die Zeit, die Sie mit Nichtstun verbringen. Liebe erfordert Kompromisse und Opfer; wenn Sie keine Stunde für eines dieser Dinge aufbringen können, damit sich Ihre bessere Hälfte geliebt und besonders fühlt, dann kann das nicht funktionieren.

5. NICHT VERSUCHEN

Letztendlich können Sie all diese anderen Dinge vermasseln und trotzdem noch verliebt sein.

Das Einzige, was Ihre Beziehung wirklich töten kann, ist, wenn Sie aufhören, es zu versuchen.

Fernbeziehungen sind schwierig – natürlich sind sie das -, aber sie sind es wert. Geben Sie nicht auf und hören Sie nicht auf, es zu versuchen; nehmen Sie sich Zeit, wann immer Sie können. Lassen Sie nie zu, dass eine Person in der Beziehung die ganze Arbeit macht; wenn Sie zu beschäftigt sind, zu sehr in Ihr Studium oder Ihr eigenes Leben vertieft sind und die Bedürfnisse Ihres Partners vergessen haben, halten Sie inne und denken Sie nach…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.