6 Wege, wie Sie in Ihrer Beziehung Respekt zeigen können

in Ihrer Beziehung Respekt zeigen

Die Menschen haben viele verschiedene Vorstellungen von der Bedeutung des Wortes „Respekt“. Manchmal wird es verwendet, um die Bewunderung für eine wichtige Person oder eine Person, die uns inspiriert, zu bezeichnen. Ein anderes Mal bezieht sich Respekt auf die Ehrerbietung gegenüber einer Autoritätsperson, wie einem Elternteil, einem Verwandten, einem Lehrer, einem Chef oder sogar einem Polizeibeamten. In diesem Zusammenhang wird angenommen, dass Respekt denjenigen entgegengebracht werden sollte, die über bestimmte Arten von Wissen und Macht verfügen. Und ein anderes Mal bedeutet Respekt, das Grundrecht jeder Person, ihre eigenen Entscheidungen zu treffen und sich in ihrem Alltag sicher zu fühlen, zu respektieren.

In diesem Artikel sprechen wir über Respekt im Zusammenhang mit Liebesbeziehungen. In einer gesunden Beziehung sind die Partner gleichberechtigt, was bedeutet, dass keiner der Partner eine „Autorität“ über den anderen hat. Jeder Partner ist frei, sein eigenes Leben zu leben, was auch die Entscheidung einschließen kann, bestimmte Aspekte seines Lebens mit dem Partner zu teilen. Respekt bedeutet auch, dass wir uns, auch wenn wir nicht immer mit unserem Partner übereinstimmen, dafür entscheiden, ihm zu vertrauen und uns auf sein Urteil zu verlassen. Dieses Vertrauen kann im Laufe der Zeit aufgebaut werden, wenn die Beziehung fortschreitet und man sich besser kennenlernt.

WIE KANN MAN IN EINER GESUNDEN BEZIEHUNG RESPEKT ZEIGEN?

Respekt in einer Beziehung spiegelt sich in der Art und Weise wider, wie Sie einander im Alltag behandeln. Selbst wenn Sie nicht einer Meinung sind oder sich streiten (was auch in gesunden Beziehungen vorkommt!), können Sie die Meinungen und Gefühle des anderen respektieren und wertschätzen, indem Sie fair „kämpfen“. Bei Respekt geht es nicht darum, jemanden zu kontrollieren oder ihn dazu zu bringen, das zu tun, was Sie wollen. Respekt ist eigentlich die Freiheit, man selbst zu sein und für das geliebt zu werden, was man ist.

in Ihrer Beziehung Respekt zeigen

In einer gesunden Beziehung bedeutet Respekt, dass man

  • Offen und ehrlich miteinander sprechen
  • Dem anderen zuhören
  • Die Gefühle und Bedürfnisse des anderen wertschätzen.
  • Kompromisse eingehen
  • Freundlich miteinander und über den anderen reden
  • Sich gegenseitig Raum geben
  • Die Interessen, Hobbys, Karrieren usw. des anderen unterstützen.
  • Sich gegenseitig aufbauen
  • Die Grenzen des anderen respektieren, egal was passiert.


RESPEKT FÜR SICH SELBST

So wichtig es ist, den Partner in einer Beziehung zu respektieren, so wichtig ist es auch, sich selbst zu respektieren, egal ob man Single ist oder in einer Beziehung lebt. Selbstachtung ist der Schlüssel zu Selbstvertrauen und gesunden Beziehungen zu anderen Menschen im Laufe des Lebens.

24,97
24,00
24,97

Was ist also Selbstachtung?

Selbstachtung bedeutet, dass man sich selbst als vollwertige Person akzeptiert. Das bedeutet nicht, dass Sie denken, Sie seien perfekt; tatsächlich verdienen wir alle Respekt, auch wenn wir NICHT perfekt sind. Sie sind wertvoll und wichtig, einfach weil Sie Sie sind. Selbstachtung bedeutet, dass Sie sich an Ihre eigenen Standards halten und versuchen, sich nicht zu sehr darum zu kümmern, was andere über Sie denken. Sie kümmern sich um Ihren Körper und Ihren Geist (oder Sie lernen es!), sei es, indem Sie gesunde Lebensmittel essen, Ihren Körper auf eine Weise bewegen, die Ihnen gut tut, indem Sie lesen und lernen, eine Therapie machen, Ihren Glauben praktizieren oder etwas anderes tun, das Sie ehrt, wer Sie sind.

RESPEKT IST DER GRUNDSTEIN JEDER GESUNDEN BEZIEHUNG. ABER WAS GENAU IST RESPEKT?

Respekt bedeutet, dass Sie anerkennen, dass Ihr Partner eine eigenständige Person ist und nicht nur ein Mittel, um etwas zu bekommen, das Sie wollen. Das bedeutet, dass Sie wissen sollten, dass Ihr Partner andere Erfahrungen und Meinungen hat als Sie, und das ist normal.

Hier sind sechs Möglichkeiten, wie Sie Ihrem Partner Respekt entgegenbringen können. Was würden Sie hinzufügen?

1. VERTRAUEN ZEIGEN.

Vertrauen ist in jeder Beziehung wichtig, auch in nicht-romantischen Beziehungen. Es bedeutet jedoch viel mehr, als zu glauben, dass Ihr Partner Sie nicht betrügen wird, und Vertrauen zu empfinden ist nicht so mächtig, wie durch Ihre Handlungen zu zeigen, dass Sie Ihrem Partner vertrauen.

Sie können Ihr Vertrauen zeigen, indem Sie nicht ständig SMS schreiben oder Ihren Partner anrufen. Schicken Sie stattdessen eine SMS oder rufen Sie sie einmal an. Hinterlassen Sie eine Nachricht, in der Sie sagen, dass Sie an ihn oder sie denken und hoffen, bald von ihm oder ihr zu hören. Das zeigt, dass Sie darauf vertrauen, dass er oder sie Sie zurückrufen wird, wenn er oder sie es kann, und dass Sie wissen, dass Ihr Partner Ihre Bemühungen schätzt.

in Ihrer Beziehung Respekt zeigen

Es versteht sich von selbst, dass Sie nicht ohne Erlaubnis Ihres Partners in dessen Telefon oder persönlichen Gegenständen herumschnüffeln sollten. Wenn Sie den Eindruck haben, dass er oder sie versucht, etwas vor Ihnen zu verbergen, sprechen Sie mit ihm oder ihr darüber. Es gibt keinen Grund, ein Drama zu provozieren, wenn nichts passiert.

2) ACHTEN SIE AUF IHRE ART ZU KOMMUNIZIEREN.

Die Kommunikation ist einer der wichtigsten Teile einer Beziehung, aber auch einer der schwierigsten. Denn offen und ehrlich mit dem Partner zu sein, bedeutet auch, offen und ehrlich mit sich selbst zu sein.

Erwarten Sie von Ihrem Partner nicht, dass er Gedanken lesen kann. Wenn Sie sich ärgern, ist es wichtig, offen darüber zu sprechen, was Sie bedrückt. Machen Sie sich keine Vorwürfe. Verwenden Sie Ich-Aussagen wie „Ich fühle mich so ignoriert und unbedeutend, wenn du unsere Pläne in letzter Minute absagst“ oder „Es ärgert mich, dass du mich ständig nach einem Date fragst, obwohl du weißt, dass ich eigentlich lernen sollte. Ich weiß es wirklich zu schätzen, wenn andere meine Zeit respektieren“. Ihre Gefühle sind immer legitim – fühlen Sie sich nicht schuldig, wenn Sie so empfinden, wie Sie empfinden.

Nicht jeder ist manchmal einer Meinung, und das ist auch gut so. Wenn Sie nicht einverstanden sind, verschwinden Sie nicht und brechen Sie die Kommunikation nicht ab. Sagen Sie Ihrem Partner zumindest, dass Sie verärgert sind und etwas Zeit brauchen, um sich zu beruhigen und nachzudenken, bevor Sie sich äußern. So haben sie nicht den Eindruck, dass Sie verschwinden oder ihre Gefühle ignorieren. Bestätigen Sie die Gefühle Ihres Partners, indem Sie z. B. sagen: „Ich verstehe, warum du dich so fühlst“ oder „Ich verstehe, was du sagst“.

Kommunikation ist jedoch mehr als nur Worte. Sie können Ihre Partnerin wissen lassen, dass sie Ihnen wichtig ist, indem Sie ihr Parfüm tragen, eine Leseliste mit ihr teilen oder ihr Blumen mitbringen.

3. ZUVERLÄSSIG UND VERANTWORTUNGSBEWUSST SEIN.

Vertrauen ist ein wichtiger Bestandteil einer Beziehung, aber wie können Sie jemandem vertrauen, der ständig seine Pläne streicht oder, schlimmer noch, lügt?

Wenn Sie Pläne machen, halten Sie sich daran. Sagen Sie nicht ja zu einem Abendessen, bei dem Sie nicht sicher sind, ob Sie es schaffen. Seien Sie stattdessen verantwortungsbewusst. Führen Sie einen Kalender und schauen Sie darin nach, wenn Sie und Ihr Partner Pläne schmieden. Sagen Sie nicht, dass Sie anrufen werden, und tun es dann nicht. Legen Sie stattdessen eine Erinnerung fest. Stellen Sie stattdessen eine Erinnerung auf Ihrem Handy ein. Seien Sie zuverlässig und respektieren Sie die Zeit und die emotionale Energie Ihres Partners. Schließlich kann es stressig sein, wenn sich Ihre Pläne ständig ändern.

Natürlich wird es Zeiten geben, in denen Sie absagen müssen: Ihre Familie hat einen Notfall, Sie sind krank oder Sie haben einen wichtigen Test verpasst, für den Sie lernen müssen. Sie sollten sich in diesen Situationen nicht schuldig fühlen (oder dazu verleitet werden). Es kann jedoch sehr hilfreich sein, wenn Sie zeigen, dass Sie sich bewusst sind, wie diese Handlungen (unabhängig davon, ob sie unter Ihrer Kontrolle stehen oder nicht) das Leben Ihres Partners beeinflussen. Entschuldigen Sie sich, schlagen Sie ein neues Treffen vor und achten Sie darauf, dass Sie mit ihm kommunizieren, wenn Sie Zeit haben.

in Ihrer Beziehung Respekt zeigen

4. ERMUTIGEN SIE ZU GETRENNTEN ZEITEN.

Wenn Sie in einer neuen Beziehung sind, kann es sein, dass Sie so aufgeregt sind, dass Sie Ihre gesamte Zeit mit Ihrem Partner verbringen möchten. Das ist völlig normal. Aber Sie können andere wichtige Beziehungen in Ihrem Leben, wie Familie und Freunde, leicht ignorieren. Keine Person, egal wie toll sie ist, kann all Ihre sozialen und emotionalen Bedürfnisse erfüllen. Und jeder Mensch braucht von Zeit zu Zeit Abstand von seiner geliebten Person. Wenn Sie Zeit allein oder mit anderen Menschen verbringen, können Sie sich als Individuen weiterentwickeln. Sie können beide neue Ideen und Aktivitäten in Ihre Beziehung einbringen und sie so spannend und interessant gestalten. Das gibt Ihnen beiden auch die Möglichkeit, mit Freunden und Familie über Ihre Beziehung zu sprechen. Wer möchte nicht ein wenig mit seiner neuen Liebe angeben?

5. SCHÄTZEN SIE IHRE UNTERSCHIEDE.

Kritisieren Sie Ihren Partner nicht wegen seiner Ideen oder Interessen. Man kann mit jemandem nicht übereinstimmen und seine Meinung respektieren. Unterschiede sind Teil dessen, was eine Beziehung großartig macht! Ihr Partner kann Ihnen helfen, die Welt aus einem neuen Blickwinkel zu betrachten, auch wenn Sie Ihre Meinung nicht ändern. Sie können Ihrem Partner zeigen, dass Sie ihn mögen, indem Sie zu seinem Baseballspiel oder seiner Kunstausstellung gehen, auch wenn Sie selbst nie einen Fuß auf ein Baseballfeld oder in eine Kunstgalerie setzen würden.

Akzeptieren Sie die Grenzen Ihres Partners, auch wenn sie sich von Ihren eigenen unterscheiden. Wenn Ihr Partner nicht küssen, in der Öffentlichkeit Sex haben oder seine Eltern anlügen will, bestehen Sie nicht darauf. Dies ist zwanghaft und potenziell missbräuchlich.

6. LERNEN SIE SICH GEGENSEITIG KENNEN.

In einer Beziehung geht es nicht nur darum, die andere Person kennen zu lernen. Sie lernen auch sich selbst besser kennen. In einer Beziehung zu sein, wird Ihnen helfen, herauszufinden, was Sie von den Menschen, mit denen Sie zusammen sind, wollen und brauchen. Bei welchen Dingen sind Sie bereit, Kompromisse einzugehen? Welche Eigenschaften ergänzen Ihre eigenen? Was sind Ihre Grundwerte, bei denen Sie keine Kompromisse eingehen können? Vielleicht machen Sie sich darüber lustig, dass Ihr Partner R&B-Musik nicht so sehr mag wie Sie, aber Sie können es nicht ertragen, dass er gemein zu Ihrer Katze ist. Lernen Sie sich als Person und als Partner kennen. Wenn Sie sich kennen, können Sie besser kommunizieren und Ihr Partner wird das zu schätzen wissen.

Wenn Sie Ihre persönlichen Grenzen kennen, ist es viel einfacher zu erkennen, wann diese Grenzen überschritten wurden und wann die Beziehung beendet werden sollte.

RESPEKT ZU ZEIGEN MAG SCHWIERIG ERSCHEINEN, IST ES ABER NICHT.

Es geht darum, Ihrem Partner zuzuhören und nett zu ihm zu sein. Wenn Ihr Partner immer wissen will, wo Sie sind, Sie häufig der Lüge oder des Betrugs bezichtigt, Sie herabsetzt, beleidigt oder in irgendeiner Weise körperlich aggressiv ist, befinden Sie sich möglicherweise in einer missbräuchlichen Beziehung. Missbräuchliche Beziehungen basieren eher auf Macht und Kontrolle als auf Respekt. Sie greifen jedes Jahr schwer in das Leben von Millionen von Menschen ein und in den USA ist jeder dritte Teenager schon einmal Opfer eines Missbrauchs geworden. Ziehen Sie in Erwägung, einen Therapeuten zu konsultieren. Er oder sie kann Ihnen helfen, zu verstehen, was vor sich geht, und die nächsten Schritte zu bestimmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.